D  E   keyvision
mechatronics made in switzerland
English
 
Von Zuchwil über die ganze Schweiz in die ganze Welt

Wuchten mit ebm100, Schritt 4 (Wuchten) 

Die 4. LED (von oben) blinkt und fordert auf die Gewichte an die am Display angezeigten Winkel zu platzieren. In diesem Fall 256° und 19°.

  • Verschiebe Gewichte zu den angezeigten Winkeln, Spindel starten

05_step_rand.jpg

Nachdem die Gewichte an die am Display angezeigten Winkel platziert wurden, muss die Spindel gestartet werden. Sobald die Spindel die Solldrehzahl erreicht hat, wird am Display die Restunwucht angezeigt. Falls die Restunwucht höher ist als ein einstellbarer Sollwert (Paramtereinstellung) wird automatisch nachgewuchtet. Andererseits ist der Wuchtvorgang abgeschlossen.

« Schritt 1 (Voreinstellungen)
« Schritt 2 (Referenzmessung 1)
« Schritt 3 (Referenzmessung 2)
Schritt 4 (Wuchten)
» Schritt 5 (Nachwuchten)